Das Crucible Training

Das Crucible Training ist eine moderne Mysterienschule. Einige der von Rosalyn und Ken entwickelten Techniken wie die Chelation Ganzkörper-Heilbehandlungsmethode und das Brain-Balancing sind bereits weltweit bekannt.

Diese werden immer wieder im Unterricht vorgestellt und geübt. Zum Unterrichtsstoff des Crucible Trainings gehören außerdem die Chakrenlehre, das Wissen altägyptischer Mysterienschulen und deren Symbolwissen, die Fertigkeiten des Priesterheilers, internationale schamanische Heilkunde, das Medizinrad, Qi Gong und Intuitionsschulung in Abstimmung mit medizinischem Fachwissen, etc.

Die aktiven Kurszeiten sind üblicherweise:

            10 - 13 Uhr                * Theoretische Wissensvermittlung
 
           14 - 16 Uhr                * Praktischer Teil
           
20 - 22 Uhr                * Spiritueller Teil

Die tägliche Kursdauer hängt vom jeweiligen Kursthema und dem Energieniveau der Gruppe ab.

Der Unterricht besteht u. a. aus folgenden Elementen:

            - Theoretisch, breit gefächerte Wissensvermittlung
            - Hinweise für den achtsamen Umgang mit Klienten
            - Körper- und Energieübungen
            -
Demonstrationen und Üben von Heilbehandlungen
            -
Nachbesprechung praktischer u. energetischer Übungen
            - Meditationen, Intuitionsschulung und Traumdeutung
            - Bestätigung der notwendigen spirituellen Integration
              für Heilung

Eine Mysterienschule (Das Crucible) hat keinen vorgeschriebenen Anfang und kein fest gelegtes Ende. Sie ist zyklischer Natur. Die SchülerInnen entscheiden selbst, mit welchem Seminar sie beginnen und in welcher Häufigkeit und Abfolge sie weiter lernen wollen. Es finden jährlich insgesamt vier Fünf-Tages-Intensivseminare im Frühjahr und Herbst in Deutschland statt und regelmäßig weitere Seminare in Europa, den USA und Kanada (Praktika).